SWT Examples mit Sourcen in Eclipse installieren

Um sich mit dem Standard Widget Toolkit von Eclipse vertraut machen zu können, gibt es diverse Beispiele mit zugehörigen Source-Code, den man sich in Eclipse direkt anschauen und ausführen kann. Da ich bei Anwendung der Anleitung der offiziellen Eclipse-Hilfe ein paar Probleme hatte, beschreibe ich einen davon etwas abweichenden Weg.

1. SWT herunterladen und als Projekt anlegen
2. Plugins installieren
3. SWTExamples Projekt anlegen und konfigurieren

1. SWT herunterladen und als Projekt anlegen
Wie auf der Hilfe-Seite von Eclipse beschrieben, lädt man zunächst SWT herunter und importiert das Projekt aus dem Zip-File.
Über “File -> Import” öffnet sich sich folgender Dialog:

import

Man wählt “Existing Projects into Workspace” und drückt auf “Next”.

choose

Man wählt “Select archive file” und navigiert zum runtergeladenen Zip-File und wählt dieses aus. Danach bestätigt man mit “Finish” und sollte dann ein Projekt “org.eclipse.swt” in seinem Workspace vorfinden.

2. Plugins installieren
Im nächsten Schritt sind die Eclipse-Plugins zu installieren, dies kann wie hier beschrieben geschehen, über das Menü “Help -> Install new Software…”:

sdk

Hier ist zu beachten, dass auch die Sources mit installiert werden!

3. SWTExamples Projekt anlegen und konfigurieren
In diesem Schritt erstellt man sich eine neues Java Projekt über “File -> New -> Java Project” und benennt dies z.B. “SWTExamples”. Hat man dies nun erfolgreich erstellt, importiert man nun die Example Sourcen über “File -> Import -> General -> Archive File”:

archive_file

Die benötigte jar-Datei findet man im Plugin-Ordner der Eclipse-Installation: “eclipse/plugins/org.eclipse.swt.examples.source_.jar”.
Als Zielverzeichnis ist unter “Into Folder” auszuwählen, in diesem Beispiel also das zuvor erstellte Projekt “SWTExamples”.

Zuletzt, wenn nicht bereits schon auf anderem Wege geschehen, nimmt man noch das “org.eclipse.swt”-Projekt mit in den BuildPath des “SWTExample” auf. Über das Kontextmenü (Rechtsclick auf das Projekt SWTExample) wählt man “Properties” aus und erweitert dem Screenshot entsprechend den BuildPath:

buildpath

Nun sollten die Sourcen der SWT-Beispiele compileclean sein.